Archive for June, 2003

Die Heimat in unseren Herzen – Bericht vom 17. Orzydorfer Treffen

Saturday, June 7th, 2003

„Herzlich Willkommen“ leuchtete schon von weitem in großen Lettern den Besuchern unseres 17. Heimattreffens entgegen. Wie jedes Mal hatten sich die Organisatoren große Mühe gemacht, um eine festlich-heimische Atmosphäre im Kleinen Saal der Nürnberger Meistersingerhalle zu schaffen. Gleich beim Eingang begrüßten die Vorstandsmitglieder Eva-Maria Helmer und Herbert Gauk die Landsleute aufs herzlichste. Es wurden Hände geschüttelt und Begrüßungen ausgetauscht. Es war, als wäre man in der alten Heimat.

Gleich anschließend betrat man das Foyer der Halle und wurde von zwei Ausstellungen angelockt: einer Ausstellung mit landwirtschaftlichen Geräten in Miniaturform, gebastelt und zusammengestellt von Nikolaus Rabong aus Ludwigshafen und einer Fotoausstellung von Herbert Gauk und Karl Scheible zeigte Fotos von allen Bereichen des Dorflebens wie Wirtschaft, Handwerk, Verkehr, Landwirtschaft, Mode, Musik, Bräuche, Sehenswürdigkeiten u.a. Beide Ausstellungen erfreuten sich großer Anerkennung seitens der Besucher des Treffens. Zu besichtigen war auch das Verzeichnis aller Orzydorfer Verstorbenen von Georg Kierer.

Eingeleitet wurde das Treffen von einem Gottesdienst zelebriert von Pfarrer Erl, ein alter Bekannter der Orzydorfer. In seiner Predigt erinnerte er an die alte Heimat, an das frühere Zusammenleben, an Trennung durch Aussiedlung, Erwerb einer neuen Heimat und sagte wörtlich: „Der Geist, der uns verbindet, führt uns immer wieder zusammen.“ Deshalb hatten sich wohl mehr als 300 Landsleute in Nürnberg zusammengefunden. Musikalisch umrahmt wurde die hl. Messe von der Donau-Franken-Kapelle unter der Leitung von Hans Eichinger und unserem Landsmann Wilfried Michl, der mit seiner wunderschönen Tenorstimme drei Lieder vortrug.

Nach dem Gottesdienst folgte der Aufmarsch der Trachtenträger, die keine Mühe gescheut hatten, die alte Festtracht sowie Arbeits- und Alltagstracht anzulegen und stolz zu zeigen. Angeleitet von Magdalena Slavik marschierten dann die kleinen und großen Trachtenträger unter den Klängen der Musik und dem Beifall des Publikums gekonnt durch den Saal. In seiner kurzen Ansprache betonte der Vorsitzende der Heimatortsgemeinschaft Orzydorf, Johann Ortmann, die Bedeutung des Treffens, bedankte sich bei allen Vorstandsmitgliedern, Organisatoren und Trachtenträgern für die vollbrachte Leistung sowie bei allen Anwesenden, dass sie den Weg zu unserem Treffen gefunden hatten.

Nach dem Bericht von Elisabeth Rodenkirchen über die Tätigkeit des Vorstandes und dem Kassenbericht, schritt man zur Neuwahl. Marlene Seif, unsere bisherige Schriftführerein, schied auf eigenen Wunsch aus. Ein herzliches Dankeschön für Ihre jahrelange Tätigkeit. Auf allgemeinen Wunsch der Anwesenden stellte sich der Rest des alten Vorstand erneut zur Wahl und wurde einstimmig gewählt. Erweitert wurde der Vorstand durch Georg Kierer.

Mit einem kleinen Geschenk wurden die ältesten Teilnehmer am Treffen geehrt. Die älteste Frauen waren: Katharina Blesz (86), Anna Dermendsin (84), Margaretha Frank (82), Barbara Geresz (82), Katharina Kierer (82), Margaretha Leichnam (82), Maria Ortmann (82), Margaretha Schmelzer (82). Die ältesten Männer waren: Michael Frank (92), Nikolaus Leichnam (85) und Hans Ortmann (82)

Ein Höhepunkt des Treffens war die Versteigerung des Kirchweihstraußes durch Hans Ortmann. Ersteigert wurde der Strauß von Katharina und Mathias Rausch, die den Strauß dem jungen Trachtenpaar Franziska Rodenkirchen und Tobias Rausch überreichte.

Weiter ging es mit den flotten Stücken gespielt von der Donau-Franken-Kapelle unter der Leitung von Hans Eichinger. Zwischendurch gab es Gedichtsvorträge von Luise Müller die ihr eigenes Gedicht „Erinnerung“ vortrug und Lorenz Anselm gab das Gedicht „Kirchweih“ von Johann Burger aus Sanktanna zum Besten. Eine Gesangseinlage der während des Treffens zusammengestellten „Orzydorfer Singgruppe“ unter der Leitung von Rainer Kierer und mit dem Akkordeon begleitet von Hans Ortmann, sowie ein Sketsch, gespielt von Anna Bischof und Elsa und Stefan Schuld, ebenfalls unter der Regie von Rainer Kierer, erfreuten die Zuschauer. Nach der Tombola, der Hauptgewinn, ein DVD-Player, ging an Hannelore Flämig, geb. Helmer, konnten sich dann alle dem Tanz und der Unterhaltung widmen.

Die Stimmung im Saal zeigte, dass es wieder ein gelungenes Treffen war, welches noch lange in unser Erinnerung bleibt.

Zum Schluss dieses Berichts möchten wir allen danken, die zum Gelingen dieses Treffens beigetragen haben. Es waren dies, die Trachtenträger: Franziska und Lorenz Anselm, Julia und Jan Bischof, Julia Ortmann und Martina Stöber, Franziska Rodenkirchen und Tobias Rausch, Anna und Hans Bischof, Anna Dermendsin, mit 84 Jahren die älteste Trachtenträgerin, Hermine Lutter, Karin Koller und Eduard Ortmann, Elfriede und Friedrich Koller, Hans Ortmann, Katharina und Mathias Rausch, Consuela und Michael Till, Elisabeth Rodenkirchen und Fidel Deschu. Unser herzlicher Dank gilt auch Magdalena Slavik, die den Aufmarsch der Trachtenträger vorbereitet und geleitet hat. Ein Dankeschön für die Gedichtvorträge sagen wir Luise Müller und Lorenz Anselm.

Herrn Nikolaus Rabong, Georg Kierer, Karl Scheible und Herbert Gauk danken wir für die Ausstellungen.

Anna Gauk, Irmgard Klemann, Lissi Gerber und Renate Brück danken wir für den wunderschönen Blumenschmuck. Herbert Gauk, Horst Gauk, Richard Reiter und Dorel Brück danken wir für das Bühnenbild und das Willkommen-Schild am Eingang. Ein Dankeschön an Karl Scheible und Karla Rehlinger, die die Busfahrt ab Homburg und an Eva-Maria Helmer, die die Busfahrt ab Rastatt organisiert hatten. Danken möchten wir auch Bruno Eipert und Karl Scheible für die Organisation der Tombola.

Die neuesten Fotos sind auch im Internet unter www.orzydorf.de zu sehen. Unser Landsmann Eduard Ortmann bemüht sich, die Seiten so aktuell wie möglich zu halten. Auch ihm gilt unser aller Dank für seine Arbeit.

Der Amateurfilmer Walter Fissl hat das Treffen auf Video aufgenommen und es kann unter der Adresse Walter Fissl, Kindelsbergweg 10, 71272 Renningen, Tel. 07159/6948 bestellt werden.
Der Vorstand